In kaum einem anderen Bereich des Internetmarketings trifft man bis heute auf so viele Halbwahrheiten, Gerüchte und Vermutungen wie bei der Suchmaschinenoptimierung. Woran liegt das? Der Hauptgrund ist, dass die für das Ranking einer Internetseite wichtigen Faktoren immer noch nur teilweise bekannt sind. Niemand weiß hundertprozentig genau, auf welche Faktoren die Suchmaschinen den meisten Wert legen beziehungsweise welche Tricks und Techniken am besten funktionieren, und welche dem Erfolg eher schaden könnten. Wir möchten Ihnen hier einen ersten Überblick über dieses brisante Thema geben und ausschließlich Techniken ansprechen, deren Erfolg sich in der Vergangenheit eindeutig bewiesen hat.

Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung dient ausschließlich dazu, das Ranking für die entsprechende Internetseite in den Suchergebnissen zu verbessern. Um diese Aufgabe in Angriff zu nehmen, ist es zunächst wichtig zu wissen, wonach die Besucher der Internetseite wirklich suchen. Konkret heißt das: welche Begriffe geben die Interessenten in die Suchmaschine ein, um entsprechende Seiten zum Thema zu finden?

Bedeutung Keyword und die Anwendung von Keywordtools

Eine effiziente Suchmaschinenoptimierung sollte immer damit beginnen, die am besten geeigneten Schlüsselwörter, auch „Keywords“ genannt, herauszufinden. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Tools im Internet, zum Beispiel das Keyword-Tool von Google Adwords. Geben Sie hier das Hauptthema Ihrer Internetseite ein und Sie bekommen anschließend eine Auflistung von allen damit verwandten Begriffen, welche potentielle Interessenten in die Suchmaschine eingeben. Doch das ist nicht alles: das Keyword Tool sagt Ihnen auch gleich, welches Suchvolumen der entsprechende Begriff aufweist. Damit wird es leicht Begriffe zu finden, die ausreichend oft in die Suchmaschine eingegeben werden und damit ein gutes Potenzial versprechen, entsprechend viele Besucher zu generieren.

Webseite optimieren

Sobald die richtigen Keywords gefunden sind, können Sie daran gehen, Ihre Internetseite auf die entsprechenden Keywords zu optimieren und damit das Ranking in den Suchergebnissen zu verbessern. Dies geschieht auf zwei Arten. Während die onpage-Optimierung ausschließlich auf Faktoren abzielt, die mit der Webseite selbst zu tun haben (also z. Bsp. Änderungen im Quelltext etc.), dient die offpage-Optimierung dazu, die Sichtbarkeit zum Beispiel durch Verlinkung der Internetseite zu verbessern und damit die Wichtigkeit der Seite in den Augen der Suchmaschinen zu erhöhen. Ein besseres Ranking wird bei richtiger Vorgehensweise die Folge sein.

Webtipps zur Suchmaschinenoptimierung

Informationen zu den Grundtechniken der Suchmaschinenoptimierung

Marketing und Werbung